SEO – immer auch an die Besucher denken

Suchmaschinenoptimierung ist für einige das Geheimrezept überhaupt. Sicherlich ist SEO eine tolle Möglichkeit um eine Website, einen Online-Shop oder ein Portal zu pushen. Allerdings sollte man nie den Fehler machen und eine ganze Strategie auf Suchmaschinen ausrichten.

 

Suchmaschinen wie Google indexieren Websites und stufen diese nach Relevanz ein. Je nach Suchanfrage zum Thema, steht eine Seite mal mehr Mal weniger im Index weit vorne. Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es dabei darum, eine Internetpräsenz so zu optimieren, dass diese besonders gut gewertet wird. Dabei unterscheidet der SEO-Experte zwischen Onpage-Optimierung und Offpage-Optimierung. Onpage heißt, dass Maßnahmen direkt auf der Website umgesetzt werden. Offpage-Optimierung sind dagegen alle Maßnahmen die außerhalb einer Seite vorgenommen werden.

 

Wer hier gut arbeitet, kann sich unter die ersten Platzierungen bei bestimmten Suchanfragen arbeiten. Dass das eine toll Sache ist, weil viele Besucher bzw. potentielle Kunden auf die Internet-Präsenz kommen, brauch ich eigentlich nicht mehr zu erwähnen. Es gibt allerdings nicht wenige, die dabei entscheidende Fehler machen.

 

 

Besucherorientierung ist der wichtigste Baustein von SEO

Dieser größte aller Fehler, von dem ich hier schreiben will, ist die fehlende Besucherorientierung. Immer noch gibt es Webmaster, die eine Seite mit KeyWords vollstopfen, schlechte Texte verfassen und minderwertige Links organisieren. Die Zeiten in denen das funktionierte, sind vorbei. Alles was auf, an und um eine Website gemacht wird, sollte immer in erster Linke am Besucher ausgerichtet werden.

 

Suchmaschinen haben diesbezüglich dazugelernt. Es ist nicht mehr wichtig, eine Seite mit möglichst vielen Keywords vollzustopfen. Erst recht erkennt Google und Co. manipulative Vorgehensweisen immer besser. Moderne Suchmaschinenoptimierung ist aber nicht manipulativ. Sie richtet sich am Kunden aus. Moderne SEO-Experten stellen Content zur Verfügung, der auch ohne Manipulationstechniken Links und Besucher generiert. Sie kümmern sich darum, dass eine Website schnelle Ladezeiten und eine saubere interne Verlinkung haben. Usability ist ebenfalls ein sehr wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Seite und sollte bei allen SEO-Aufgaben immer miteinbezogen werden.

 

Eine Seite richte sich dann an Besucher und Suchmaschine wenn:
• Inhalte der Website gerne geteilt werden
• wenn Besucher bleiben und nicht nach Sekunden abspringen
• wenn der Content einen Mehrwert für den Besucher bietet
• wenn sich der Besucher durch gute Usability wohl fühlt

 

FAZIT: Suchmaschinenoptimierung, die nur den Zweck hat die Suchmaschinen zu manipulieren, hat keine Zukunft. Um mit einem Online-Projekt bzw. einer Website langfristig erfolgreich zu sein, muss sich sowohl der Besucher als auch die Suchmaschine wohl fühlen. Gute Suchmaschinenoptimierung achtet darauf, dass dem Besucher bzw. potentiellen Kunden immer ein Mehrwert geboten wird. Das gilt natürlich auch bei Online Shops. Auch im E-Commerce sind diese SEO-Fakten anwendbar.

Über Leika

Hallo, mein Name ist Josef Altmann. Ich bin Online Marketing Manager, Blogger und Autor. Neben interessanten Artikeln biete ich Ihnen auch einen Service im Online Marketing an.Ein weiterer Baustein meiner Arbeit, sind meine eigenen Seiten. Ich betreibe nämlich auch selber mehrere Blogs und Websites. Mehr dazu findest du in meinem sozialen Profil bei Xing.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.