Marketing bei Facebook

Marketing ist nicht mehr das, was es vor ein paar Jahren einmal war. Selbst das relativ neue Online Marketing, ist mittlerweile so umfangreich, dass sogar wir Online Marketing Spezialisten immer Gas geben müssen, um am Ball bleiben zu bleiben.

Ein unverzichtbarer Teil des Online Marketings, und mir scheint es als würde dieser immer wichtiger, ist Facebook. Facebook ist die bekannteste soziale Plattform, mit einer enormen Reichweite. Genau diese starke Reichweite, können sich Unternehmen zu Nutze machen.

 

Die Grundlage für erfolgreiches Marketing bei Facebook ist …

Im größten sozialen Netzwerk welches es derzeit gibt, tummeln sich mehr als eine Milliarde Menschen. Das ist ein starkes Argument, um dort an seine Kunden und potentiellen Interessenten heranzutreten.

Diese große Reichweite bietet ein riesiges Potential. Aber nur dann, wenn die Zielgruppe bekannt ist. Wer sein Marketing auf eine Milliarde Menschen bei Facebook ausrichten will, braucht wahrscheinlich Bill Gates oder noch mehr, um die Marketingkosten zu stemmen. Wer allerdings weiß, wer die Kunden und potentiellen Kunden sind, hat mit Facebook meiner Meinung nach, ein unschlagbares Kosten-Nutzen-Verhältnis.

 

Folgende Fragen sollte man sich also stellen, bevor man sich an Facebook ranmacht:

  • Wer sind meine Kunden?
  • In welcher Altersgruppe bewegen sich meine Kunden?
  • Richtet sich mein Angebot eher an Frauen, Männer oder Beides?
  • Zielen meine Leistungen auf Privatpersonen oder Organisationen ab?
  • Welche Interessen könnten bzw. hat meine Zielgruppe?

 

Das ist ein kleiner Ausschnitt, der Fragen die sich jeder Marketingverantwortliche stellen sollte, bevor mit Facebook-Marketing begonnen wird. Mir ist schon klar, dass es zu Beginn eines Business noch Vermutungen gibt, die vielleicht dann nicht zutreffen. Daher ist es dann auch im Laufe immer sehr entscheidend, ein gutes Controlling zu etablieren. Durch ein solches Controlling, kann dann gegengesteuert werden und Marketingaktionen so optimiert werden, dass sie ein tolles Kosten-Nutzen-Verhältnis beim Facebook-Marketing bekommen.

Wenn Sie schon länger ein Unternehmen betreiben und ihre Zielgruppe nicht genau kennen, dann sollten sie das auch schnell nachholen. Das ist nämlich nicht nur für die Vermarktung in sozialen Netzwerken entscheidend, sondern allgemein für das Unternehmen.

 

Kunden kennenlernen

Jede Zielgruppe hat so seine Eigenheiten. Unternehmer wollen anders angesprochen werden, wie Schüler und Studenten. Genau das sollten sie wissen, wenn sie sich bei Facebook etablieren wollen. Je genauer sie die Zielgruppe, die sie zuvor selektiert haben kennen und kennenlernen, desto besser ist das für den Erfolg. Schon von Beginn an, ist es möglich gewisse Recherchen zu machen um sich sehr früh gut aufzustellen. Allerdings ist es so, dass man sich erst im Laufe der Zeit richtig kennenlernt.

Das wichtigste dafür ist, dass sie zuhören. Sie müssen schauen was ihre potentiellen Kunden so schreiben, wie sie schreiben und wofür sie sich interessieren. Je genauer sie sich an die Menschen hinter den Kundennummern hineinversetzen können, desto besser ist das Ganze.

 

Die Möglichkeiten werden immer ausgefeilter

Sein Unternehmen auf Facebook zu vermarkten, wird immer umfangreicher. Auch wenn die Grundlage dafür eine sauber Facebookseite ist, gibt es viele Möglichkeiten. Vor allem Facebook-Ads etc., werden heute immer wichtiger, weil die natürliche Reichweite in den letzten Jahren gesunken ist.

Sie können auch heute noch Freunde, Bekannte, E-Mail-Kontakte etc. einladen. Allerdings ist es so, dass selbst ihre Fans nicht immer mit ihren Postings erreicht werden. Oft ist der Einsatz eines gewissen Budgets unumgänglich.

Grundlage für eine hohe Reichweite, ist auf alle Fälle –  zielgruppengerecht und vor allem professionell zu agieren. Es reicht nicht einfach immer nur die Artikel aus dem Blog vorzustellen. Facebook ist ein sehr aktives Netzwerk und für den Erfolg ist es zentral, die Menschen miteinzubeziehen. Je mehr auf der eigenen Facebook-Seite dann los ist, desto besser ist auch die natürliche Reichweite.

„Die Grundlagen für den Erfolg bei Facebook sind also, eine tolle Facebookseite, professionell und zielgruppengerecht zu agieren, sowie zuhören!“

 

Wer mehr will bzw. braucht, muss investieren

Die natürliche Reichweite, lässt sich zwar mit einem tollen Mehrwert erhöhen, aber das reicht oft einfach nicht aus. Facebook möchte Geld verdienen und da kommen dann die Facebook-Ads etc. ins Spiel. Dabei ist es u.a. möglich, die Seite für eine höhere Reichweite hervorzuheben, auf mehr Likes zu setzen, die regionale Reichweite zu erhöhen usw. Außerdem ist es dann noch möglich, einzelne Postings von ihrer Seite weiterzuleiten oder natürlich Besucher direkt auf ihre Website oder zum Blog zu leiten.

Das kann ganz schön ins Geld gehen, wenn man die eigene Zielgruppe nicht kennt.

„Ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis erreicht man nur, wenn man die Zielgruppe kennt. Je besser desto besser!“

Warum es so wichtig ist die Zielgruppe zu kennen? Nun, die Facebook-Anzeigen können extrem gut auf die Zielgruppen zugeschnitten werden. Es gibt u.a. Selektionsmöglichkeiten nach:

  • Alter
  • Wohnort
  • Interessen
  • Geschlecht

Vor allem der Bereich Interessen, Alter und natürlich die Auswahl des Geschlechts, sind entscheidend. Für regionale Unternehmen ist die Auswahl nach Ort, eine extrem gute Möglichkeit das Marketing-Budget zu optimieren.

 

Über längere Zeit lohnt sich besser

Für meine Seiten schalte ich regelmäßig Anzeigen und erreiche mit teilweise nur 100 Euro eine Reichweite, von der man auf anderen Plattformen oft nur träumen mag.

Wenn sie Anzeigen schalten, dann sollten sie das Budget nicht an einem Tag aufbrauchen, außer sie haben eine kurzfristige Kampanie, sondern das Ganze über längere Zeit laufen lassen. Facebook stellt nämlich tolle Controllinginstrumente bereit und so können sie ihre Anzeige immer optimieren bis, sie ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis haben. Bei kurzfristigen Anzeigenschaltungen ist das nicht so möglich, weil die Zeit für eine gute Optimierung einfach viel zu gering ist.

 

So, nun habe ich ihnen einen kleinen Einblick in das Marketing bei Facebook gegeben und worauf es grob ankommt. Facebook Marketing ist aber mittlerweile so umfangreich, dass man Bücher mit den Möglichkeiten füllen könnte. Ich bin auf viele Dinge wie die Teilnahme an Gruppen, Design, optimale Postingzeiten, Psychologie etc. nicht eingegangen. Diese Bauseine, wären aber durchaus als Grundlage interessant, fürs Marketing bei Facebook. Ich kann ihnen daher nur empfehlen, wenn sie sich selber um Facebook-Marketing kümmern wollen, auf Bücher und eventuell Kurse zu setzen. Wenn sie das nämlich professionell angehen, können sie sehr viel Geld sparen. Mehr als sie für einen Kurs, Bücher oder eine professionelle Beratung bezahlen würden. Zumindest dann, wenn sie auf Facebook für langfristiges Marketing setzen wollen.

 

 

Über Leika

Hallo, mein Name ist Josef Altmann. Ich bin Online Marketing Manager, Blogger und Autor. Neben interessanten Artikeln biete ich Ihnen auch einen Service im Online Marketing an.Ein weiterer Baustein meiner Arbeit, sind meine eigenen Seiten. Ich betreibe nämlich auch selber mehrere Blogs und Websites. Mehr dazu findest du in meinem sozialen Profil bei Xing.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.